Montagslesungen und Veranstaltungstipps im Juli

Redaktion 24. Juni 2021 0

Salut an alle,

liebe Freundinnen und Freunde des Buches,

vor 40 Jahren demonstrierten 1981 mehr als 100000 Menschen gegen das AKW in Brokdorf. Das hatte Folgen für das Versammlungsrecht. In seinem Brokdorf-Beschluss von 1981 bezeichnete das Bundesverfassungsgericht Versammlungen als „ein Stück ursprünglich-ungebändigter unmittelbarer Demokratie, das geeignet ist, den politischen Betrieb vor Erstarrung in geschäftiger Routine zu bewahren“.

Die CDU/FDP-Landesregierung in NRW legt mit ihrem Entwurf für ein Landesversammlungsgesetz genau hier die Axt an und zielt auf Einhegung und Bändigung von Versammlungen.

Das landesweite Bündnis “Versammlungsgesetz NRW stoppen! Grundrechte erhalten” ruft zu einer Demonstration am Samstag, den 26.06.2021 in Düsseldorf (s. u.) auf. Weitere Infos und Hintergrund (Stellungnahmen, Parlamentsberatungen) hier.

Im Juli lesen montags für die Wiedereröffnung der Bücherei in Uerdingen am

 

  • 05.07. Nadine Dorau aus ihrem Buch “Sei mein Gast”
  • 12.07. Ursula Mende aus “Bild des Vaters” von Jurij Brězan
  • 19.07. Ina Spanier-Oppermann, MdLund Philipp Oppermann aus “Mein Leben als lexikalische Lücke” von Kyra Groh
  • 26.07. Hans-Martin Große-Oetringhaus aus seinem Buch “Hüls, die Welt und der Himmel”

Die Lesungen finden vor dem Büchereigebäude Am Marktplatz 5 in Uerdingen von 18.30 bis 19.00 Uhr statt.

Wer selbst mit Lesevorschlag – gerne auch wiederholt – lesen möchte, melde sich bei Sabine Alofs unter Tel.: 481855 oder montagslesung-uerdingen@gmx.de.

Die erforderliche Bestätigung der Anmeldung einer versammlungsrechtlichen Veranstaltung von der Krefelder Polizei liegt vor. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf 20 begrenzt, der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Desinfektionsmittel und Mund-Nasen-Bedeckungen werden in ausreichender Menge vorhanden sein bzw. können auch selbst mitgebracht werden.

Tipps und Tops

  • Kundgebung, 22.06.2021, 17.00, Neumarkt in Krefeld: Vor 80 Jahren hat Nazideutschland die Sowjetunion überfallen. Anlässlich dieses Jahrestages laden Die LINKE, DKP und DIDF zu einer Kundgebung u. a. mit dem Bundestagsabgeordneten Alexander Neu (DIE LINKE) ein.
  • “Grundrechte-Report 2021” ist erschienen: Unter dem Titel Ungleiche (Un-)Freiheiten in der Pandemie beschäftigt sich der diesjährige Grundrechte-Report schwerpunktmäßig mit den Grundrechtseingriffen während der Covid-19 Pandemie. Der Bericht wirft ein Schlaglicht auf die Einschränkungen der Versammlungsfreiheit, die Zumutungen der Coronakrise für die Beschäftigten im Gesundheitssektor, die prekären Bedingungen in Schlachtbetrieben, den fehlenden Schutz vor Corona in Geflüchteten-Unterkünften und die ungleichen Auswirkungen der Pandemie im Bildungsbereich (Fischer Taschenbuch, € 12,00).

Kommentar hinterlassen »