Montagslesungen im Juni

Redaktion 27. Mai 2021 0

Salut an alle,

liebe Freundinnen und Freunde des Buches,

seit nunmehr acht Jahren wird montags demonstrativ vor dem Gebäude der Uerdinger Bücherei gelesen. Dabei geht es nicht nur um literarischen Vortrag, sondern gerade auch um politische Kundgabe.

Die Versammlungsfreiheit ist ein hohes Gut demokratischer Gestaltung. Die schwarz-gelbe Landesregierung hat vor kurzem einen Entwurf für ein Landesversammlungsgesetz vorgelegt, der von obrigkeitsstaatlichem Denken durchdrungen ist und Versammlungen vornehmlich als Bedrohungen und Gefahr begreift, die es rigide einzuhegen gilt. Statt die Versammlung als Institution zu schützen, dient der Entwurf im Wesentlichen dazu, den Behörden Ermächtigungsgrundlagen für Eingriffe in die Versammlungsfreiheit an die Hand zu geben. Hiergegen hat sich ein landesweites Bündnis und auch ein breites örtliches Organisationsbündnis in Krefeld gebildet (s. anl. Flyer).

  • Das Krefelder Bündnis ruft zu einer Kundgebung und Demo am 26.05.2021, 17.00 Uhr auf dem Theaterplatz in Krefeld auf.
  • Eingehende Information und Erklärung vom Komitee für Grundrechte und Demokratie, der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen und des Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein: “Aushöhlung des Versammlungsrechts stoppen –Versammlungsfreiheit stärken, nicht beschränken!”

Im Juni lesen montags für die Wiedereröffnung der Bücherei in Uerdingen am

  • 07.06. Dr. Kira Preen liest „Die Fliege“ aus „Die Wahrheit über das Lügen“von Benedict Wells,
  • 14.06. Pfarrer Wilfried Pahlke liest eigene Texte zu „Liebe und Leidenschaft“,
  • 21.06. Dr. Georg Rupp liest aus seinen Büchern „Gesichter der Seele – Geschichten, die ein Therapeut erzählt“,
  • 28.06. Bernhard Hennen liest aus seinem neuen Buch „Schattenelfen – Die Blutkönigin“

Die Lesungen finden vor dem Büchereigebäude Am Marktplatz 5 in Uerdingen von 18.30 bis 19.00 Uhr statt.

 

Kommentar hinterlassen »