Montagslesungen im Februar

Redaktion 1. Februar 2021 0

Salut an alle,

liebe Freundinnen und Freunde des Buches,

Montagslesungen sind mehr als nur ein Stoff zum Träumen, sondern Dauer-Forum zur Durchsetzung und Wiederbegründung eines städtischen Bibliotheksstandorts in Uerdingen als “Ort des Wunderbaren” und das nun schon zum 400. Mal!

Im Februar werden lesen am

  • 01.02. Joerge Zimmermann aus “Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen” von Luna Al-Mousli;
  • 08.02. Dr. Kira Preen aus “Rotkäppchen raucht auf dem Balkon” von Wladimir Kamirer;
  • 15.02. Brigitte Küppers aus “Narziß und Goldmund” von Hermann Hesse;
  • 22.02. 400. Montagslesung – Ralf Winters aus “German Poems” von Horst Tomayer

Die Lesungen finden vor dem Büchereigebäude Am Marktplatz 5 in Uerdingen von 18.30 bis 19.00 Uhr statt.

Das Plakat mit den Lesungen im Februar 2021

ist wie immer beigefügt.

Wer selbst mit Lesevorschlag – gerne auch wiederholt – lesen möchte, melde sich bei Sabine Alofs unter Tel.: 481855 oder montagslesung-uerdingen@gmx.de.

Die erforderliche Bestätigung der Anmeldung einer versammlungsrechtlichen Veranstaltung von der Krefelder Polizei liegt vor. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf 20 begrenzt, der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Desinfektionsmittel und Mund-Nasen-Bedeckungen werden in ausreichender Menge vorhanden sein bzw. können auch selbst mitgebracht werden.

Tipps und Tops:

  • Sehenswertes: Anlässlich des 76. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz (27.01.) in der Mediathek von arte: “Geboren in Auschwitz”. Der Film knüpft an der Geschichte des einzigen jüdischen Kindes an, das seine Geburt im Vernichtungslager Auschwitz überlebt hat. Trotz des gedrängten Rahmens ist es gelungen, sehr verdichtet die Tragik der traumatischen Determinanten in der Beziehung der im KZ Auschwitz geborenen Mutter und ihrer Tochter freizulegen und sich von den anhaltenden transgenerationalen Wunden zu befreien.

. Boateng ist Lehrerin aus Leidenschaft und Bildungsaktivistin. Als 10-Jährige kam sie aus Ghana nach Deutschland, wuchs in einer Pflegefamilie auf, schaffte trotz erheblicher Widrigkeiten Abitur und Studienabschluss und hat Bemerkenswertes über Bildungsgerechtigkeit und “Schule als Lebensraum” zu sagen. Boateng ist Lehrerin an der Stadtteilschule Bahrenfeld in Hamburg.

Kommentar hinterlassen »