Montagslesungen im Dezember

Onlineredaktion 4. Dezember 2017 0

liebe Freundinnen und Freunde des Buches,

auch wenn “früher mehr Lametta war”, gibt’s nun in den Innenstädten durchgängig LED-Dröhnung versetzt mit süßlichem Musikgut. “Lametta” war in den späten 90-ern deutlich rustikaler, so bei den Hoppenstedts:

https://www.youtube.com/watch?v=MSY71JNvmhI. Immer wieder ein Kracher.
Auf den letzten Jahresmetern lesen an den Montagen am

  • 04.12. Hans-Martin Große-Oetringhaus aus seinem Buch „Hüls lieben lernen“,
  • 11.12. Thomas Tillmann aus Märchen von Oscar Wilde „Der selbstsüchtige Riese“ und „Die vornehme Rakete“,
  • 18.12. Markus Schön, Leiter des Krefelder Jugendamtes, aus „Ekzem Homo“ von Gerhard Polt & Die Well Brüder,
  • 25.12. Familie Kaluza-Heyer-Neubert aus „Früher war mehr Weihnachten“ von Horst Evers.

Die Lesungen für die Wiedereröffnung der Bücherei in Uerdingen finden montags vor oder bei Regen und Sturm in dem Büchereigebäude Am Marktplatz 5 in Uerdingen von 18.30 bis 19.00 Uhr statt.

Die Lesung findet ebenfalls vor und bei schlechtem Wetter in der Bücherei in Uerdingen statt.

Wer selbst mit Lesevorschlag – gerne auch wiederholt – lesen möchte, melde sich bei Sabine Alofs unter Tel.: 481855 oder montagslesung-uerdingen@gmx.de.

Weitere Tips und Tops:

  • Sonntag, den 03.12., ab 12h00 Nikolausmarkt in Uerdingen, Programm (01.12.-03.12.): https://www.krefeld.de/de/veranstaltungen/nikolausmarkt-in-uerdingen-6904051/
  • Samstag, den 09.12., 10h00 -18h00 der 30. Besondere Weihnachtsmarkt in Krefeld-Mitte auf dem Platz an der alten Kirche, Evang. Kirchplatz/ Schwanenmarkt: http://www.deadsox.de/WMarkt/WWW/2017/
  • Wer für sich und/ oder andere noch auf den letzten Drücker ein Geschenk sucht, dem/ der sei der wunderschön gemachte Text-Bildband “Wasserfrauen” von Florence Hervé und Thomas A. Schmidt empfohlen –https://www.aviva-verlag.de/programm/wasserfrauen/ –, in denen Frauen in ganz unterschiedlichen mit dem Wasser verbundenen Berufen und an verschiedenen Orten unterwegs sind: Eine venezianische Gondoliera, eine Unterwasserarchäologin in Schottland, eine Iglu-Architektin, eine Stadtplanerin, eine Wasserrechtlerin, eine Schwimmerin, eine Musikerin, eine Eisbildhauerin: Wasser ist für sie Werkstoff, Arbeitsplatz, Inspiration oder Herausforderung. Eine von ihnen auch mit dem unmittelbaren Arbeitsort Rheindeich Uerdingen.

Mit einer Handvoll Bücher, zu denen auch die bereits im vergangenen Jahr erschienene “Rückkehr nach Reims” von Didier Eribon gehört, ziehe ich mich zwischen den Jahren auf mein Eiland an der norddeutschen Küste zurück.

Kommentar hinterlassen »