5 Jahre Montagslesungen

Redaktion 7. Mai 2018 0

Salut an alle,

liebe Freundinnen und Freunde des Buches,

der Mai ist nicht nur der Monat der Brückentage, sondern auch des 5. Jahrestages der Montagslesungen. Wer erinnert sich nicht: Wenige Tage nach dem Ratsbeschluss am 07.05.2013 wurde nahezu handstreichartig die Uerdinger Zweigstelle der Mediothek wenige Tage später geschlossen, um dann noch einmal für einen Tag für die Rückgabe von entliehenen Medien zu öffnen.

Am 16. Mai 2013 fand vor der Bücherei eine bewegende Trauerfeier statt, zu der der Arbeitskreis Erhalt Bücherei Uerdingen für die – ob der politischen Sterbehilfe – “viel zu früh von uns genommene” geladen hatte und mit einem Kranzgesteck mit Blumen aus Buchseiten – http://www.ak-buecherei-uerdingen.de/galerie.php ihrer gedachte. Am 27.05. wurde die erste Montagslesung durchgeführt, die als Dauerveranstaltung auf die Wiederauferstehung in Gestalt eines Quartierszentrums mit städtischer Medienentleihe hinwirkt. Als Vorabdruck ist der am 1. Mai 2018 erscheinende Beitrag in der ROTEN KRÄHE angefügt (zum download, hier klicken).

Im Mai lesen am

  • 07. 05. Hilde Gumnior-Schwelm aus Texten und Prosa von Pablo Neruda,
  • 16.05. Johannes Floehr aus seinem Buch “Buch”,
  • 21.05. (Pfiingstmontag) Albert Koolen aus “Der Ort an dem die Reise endet” von Yvonne Adhiambo Owuor,
  • 28.05. ( 5 Jahre Montagslesungen) die Mitglieder des Arbeitskreises aus diversen kurzen Texten.

Die Lesungen finden montags vor oder bei Regen und Sturm in dem Büchereigebäude Am Marktplatz 5 in Uerdingen von 18.30 bis 19.00 Uhr statt.

Das Plakat mit den Lesungen im Mai 2018 ist wie immer beigefügt.
Wer selbst mit Lesevorschlag – gerne auch wiederholt – lesen möchte, melde sich bei Sabine Alofs unter Tel.: 481855 oder montagslesung-uerdingen@gmx.de.

molemai

 

 

Kommentar hinterlassen »

*